Was habe ich gemeckert. “zu dreckig”, “die Dornen tun weh”, “zu anstrengend” und noch vieles mehr. Und alles nur, weil mein Vater ein paar Kilometer vielbefahrene Landstraße auf einem um so weniger benutzten Waldweg umfahren wollte. Sport stand auf meiner Prioritätenliste damals irgendwo auf den letzten Plätzen.
Jetzt sind wir 40 Jahre weiter, und seit fast 30 Jahren bin ich auf dem Mountain Bike unterwegs. Dabei habe ich einen solchen Spaß an der sportlichen Betätigung in der Natur gewonnen, dass es auf ein bisschen Muskelkater, ein paar Kratzer und ein paar Kilo Matsch nicht ankommt. Die Stuttgarter Wälder sind mein Heimatrevier, wenn mehr Zeit da ist geht es aber auch regelmäßig z.B. auf die Schwäbische Alb, in den Schwarzwald oder die Pfalz. Und einmal im Jahr auf eine Mehrtagestour. Tolle Erlebnisse in den Alpen (Alpencross, Dolomiten, Vinschgau, ...), den Vogesen oder im Jura, auf Weit-Wanderwegen (Westweg, HW1, Rheinsteig, ...), durch's Piemont oder am Mont Ventoux hatte ich schon.
Mit dem Mountain Biken kam dann auch das Rad als Verkehrsmittel zur Uni und zur Arbeit. Und Touren mit Freunden und der Familie, auf Solo-Rädern, dem Tandem oder mit Kinderanhänger, als Tagestour oder mit Übernachtung. Auf den Flusstouren entlang von Moldau, Ruhr, Lahn/Dill, Rhein/Nahe, Erft/Ahr, Kocher/Jagst, Iller oder Donau, hatten wir viel Spaß, genauso wie auf Touren durch's Saarland, die Provence, Schleswig-Holstein, in den Tauern oder im Odenwald. Und mittlerweile habe ich sogar den Spaß an seeeeeehr langen Strecken auf Asphalt kennengelernt, bei denen dann auch mal 10% meiner üblichen Jahresleistung an einem Tag auf dem Programm stehen.
Um all das geht es in diesem Blog. Berichte und Fototagebücher der Touren, ergänzt mit ein bisschen Technik, Lustigem und anderem “Velosophischen” werde ich hier chronologisch sammeln und für mich und meine Mitfahrer als Tagebuch festhalten.
Und wenn Du regelmäßig mitlesen willst: Kurzes Mail an mich, dann abonniere ich Dir den Newsletter (oder kann dich für die wenigen geschützten Seiten freischalten).
Vielleicht gibt es Dir die eine oder andere Anregung für Touren, oder einfach nur die Motivation aufs Rad zu steigen. Have Fun!

Los geht's!